Wer ist George Carlin? Wiki, Biografie, Ehefrau, Vermögen, Ethnizität, Karriere

Georg Karlin war ein bekannter Schauspieler, Komiker, Autor und Gesellschaftskritiker in den Vereinigten Staaten. George Carlin ist vor allem als einer der einflussreichsten Stand-up-Comedians aller Zeiten bekannt.

Schnelle Fakten

Höhe 5 Fuß 9 Zoll
Gewicht 70 kg
Geburtsdatum 12. Mai 1937
Sternzeichen Stier
Augenfarbe Blau

George Carlins Biographie

Georg Karlin wurde am 12. Mai 1937 in New York City geboren. Sein vollständiger Name war George Denis Patrick Carlin und er stammte aus dem Stadtteil Manhattan in New York City. Seine Mutter Mary (geborene Berey) ist Sekretärin und sein Vater Patrick John Carlin ist Werbemanager für The Sun. Carlin hatte auch einen älteren Bruder namens Patrick Jr..

Sein Vater war ein irischer Einwanderer aus Cloghan, County Donegal, während seine Großeltern mütterlicherseits irische Einwanderer waren. Carlins Eltern ließen sich wegen des Alkoholismus seines Vaters scheiden, als er gerade zwei Monate alt war. Infolgedessen verbrachten die Geschwister Carlin ihre Kindheit bei ihrer Mutter.

George Carlin Höhe, Gewicht

George Carlin war ungefähr 5 Fuß 11 Zoll groß und wog ungefähr 75 Kilogramm. Der verstorbene Komiker hatte hinreißende blaue Augen und kastanienbraunes Haar, das mit zunehmendem Alter grau wurde.

Karriere

Georg Karlin war während seines gesamten Berufslebens eine vielseitig begabte Persönlichkeit. Carlin war Autor, Schauspieler, Komiker und Sozialkommentator, um genau zu sein. Er gilt weithin als einer der einflussreichsten und wichtigsten Stand-up-Comedians aller Zeiten. Aus diesem Grund wurde Carlin als „Dean of Counterculture Comedians“ bezeichnet.

Siehe auch  Toby Stephens- Bio, Alter, Größe, Vermögen, Ehefrau, Ehe

Ebenso war er für seine dunkle Komödie und seine politischen Grübeleien bekannt. Er war auch bekannt für seine Kenntnisse der englischen Sprache, Theologie, Psychologie und Tabuthemen. FCC v. Pacifica Foundation, eine Entscheidung des Obersten US-Gerichtshofs aus dem Jahr 1978, beinhaltete die Routine der sieben schmutzigen Worte dieses Komikers.

Darüber hinaus wurde 1977 das erste der 14 Stand-up-Comedy-Specials dieser Persönlichkeit von HBO gedreht. Carlins Routinen konzentrierten sich ab Ende der 1980er Jahre auf soziokulturelle Kritik an der amerikanischen Gesellschaft. Darüber hinaus äußerte sich diese Figur häufig zu politischen Angelegenheiten in den Vereinigten Staaten.

Während der drei Jahrzehnte währenden Johnny Carson-Periode trat er auch häufig auf und fungierte als Gastmoderator in der Tonight Show. Außerdem präsentierte er 1975 die erste Ausgabe von Saturday Night Live. It’s Bad for Ya, Carlins letztes Comedy-Special, wurde weniger als vier Monate vor seinem Tod gedreht.

2008 wurde ihm posthum der Mark-Twain-Preis für amerikanischen Humor verliehen. Zuvor, im Jahr 2004, stand diese Persönlichkeit auf dem zweiten Platz der Liste der zehn besten amerikanischen Komiker von Comedy Central. Carlin wurde dann 2017 auf der Liste der 50 größten Stand-up-Comedians aller Zeiten des Rolling Stone Magazins auf den zweiten Platz gewählt. Richard Pryor war derjenige, der auf dieser Liste vor Carlin kam.

Carlin spielte unter anderem einen Taxifahrer in Car Wash, Frank Madras in Outrageous Fortune und Rufus in Bill & Teds Excellent Adventure und Bill & Teds Bogus Journey. Ähnlich wie Kardinal Ignatius Glick in Dogma, Eddie Detreville in The Prince of Tides, Architect in Scary Movie 3 und Bart Trinké in Scary Movie 3.

Siehe auch  Sara Blakely – Vermögen, Ehemann, Alter, Größe, ethnische Zugehörigkeit

Carlin hat Charakteren wie Zugor in Tarzan II und Fillmore in Cars die Stimme gegeben. Er war auch der Erzähler für die ersten vier Staffeln von Thomas & Friends. In der Vergangenheit diente er in der United States Air Force und erhielt eine Ausbildung zum Radartechniker. Danach wurde Carlin zur Barksdale Air Force Base in Bossier City, Louisiana, geschickt. Carling arbeitete als Discjockey bei KJOE, einem lokalen Radiosender in Shreveport.

Das Vermögen von George Carlin

In Zukunft wird dieser verstorbene Komiker / Autor auf ein Nettovermögen von 10 Millionen Euro geschätzt.

George Carlins Frau, Ehe

Georg Karlin traf Brenda Hosbrook im August 1960 in Dayton, Ohio, während sie mit seinem Comic-Partner Jack Burns auf Tournee war. Carlin und Brenda heirateten am 3. Juni 1961 im Haus von Brendas Eltern. Dieses Paar hatte eine gemeinsame Tochter namens Kelly Marie Carlin. Kelly wurde am 15. Juni 1963 als Sohn des Paares geboren. Im Jahr 1971 wiederholten Carlin und Brenda in Las Vegas ihr Eheversprechen.

Seine Frau starb leider am 11. Mai 1997 an Leberkrebs. Es war der Tag vor seinem 60. Geburtstag. Carlin lernte die Komödiantin Sally Wade sechs Monate nach dem Tod seiner Frau kennen. Carlin und Sally heirateten schließlich am 24. Juni 1998 in einer privaten und nicht registrierten Zeremonie. Carlins zweite Ehe dauerte bis 2008, als er starb.

Nur zwei Tage vor seinem 10-jährigen Hochzeitstag mit Sally Wade verstarb unerwartet George Carlin. Dieser Comic hat eine drei Jahrzehnte lange Geschichte von Herzbeschwerden. In den Jahren 1978, 1982 und 1991 waren auch Herzinfarkte ein Thema. Darüber hinaus hatte er eine Arrhythmie, die 2003 eine Ablationsoperation erforderlich machte, 2005 einen schweren Anfall von Herzversagen und zwei Angioplastien zu nicht gemeldeten Zeiten.

Siehe auch  Marlon Teixeira – Alter, Freundin, Größe, Vermögen, Nationalität

Carlin starb am 22. Juni 2008 im Alter von 71 Jahren im Saint John’s Health Center in Santa Monica, Kalifornien, an Herzversagen. Nur eine Woche nach seiner Abschiedsvorstellung im The Orleans Hotel and Casino ging er plötzlich. Carlins Leiche wurde eingeäschert und seine Asche gemäß den Wünschen des Komikers verstreut.

Ähnliche Beiträge