Mike Shinoda Vermögen 2022 (Forbes) Musikeinkommen Cars House

Mike-Shinoda-Net-Worth-forbes

Das Vermögen von Mike Shinoda wird auf 87 Millionen Euro geschätzt. Mike Shinoda war 1996 Mitbegründer von Linkin Park und ist der Leadsänger der Band sowie Rhythmusgitarrist, Keyboarder, primärer Songwriter und Produzent. Später gründete Shinoda 2004 ein Hip-Hop-getriebenes Nebenprojekt, Fort Minor. Er war auch als Produzent für Tracks und Alben von Lupe Fiasco, Styles of Beyond und den X-Ecutioners tätig. 2018 veröffentlichte Shinoda Post Traumatic, das 18 Songs über seine Gefühle nach dem Tod seines Kollegen und langjährigen Freundes Chester Bennington enthielt.

Mike Shinodas Vermögen

Vermögen
87 Millionen Euro
Spotify-Einnahmen
6 Millionen Euro
Apple Music-Einnahmen
9 Millionen Euro
Lizenzgebühren für Musik
5 Millionen Euro
Vermögenswerte
30 Millionen Euro
Investitionen
19 Millionen Euro

Einnahmen aus Musiklizenzgebühren von Mike Shinoda

Laut Forbes ist Mike Shinoda mit einem Jahreseinkommen von über 25 Millionen Euro einer der bestverdienenden Musikkünstler aller Zeiten. Dieses Einkommen für Mike Shinoda stammt von mehreren Musikplattformen wie Spotify, Apple Music, Amazon Music, YouTube usw.

  • Spotify – 6 Millionen Euro
  • Apple Music – 9 Millionen Euro
  • Amazon – 2 Millionen Euro
  • Andere Unternehmen – 5 Millionen Euro
Mike-Shinoda-Reinvermögen

Mike Shinodas Uhrenkollektion

  • Rolex E-Serie – 130.000 USD
  • Jaeger Lecoultre – 300.000 Euro
  • Doxa – 2.500 USD
  • Parrelet – 70.000 USD

Mike Shinodas Autos

Mike Shinoda hat kürzlich einen brandneuen Lamborghini Aventador zu einem Preis von 1 Million USD gekauft. Mike Shinoda besitzt auch einen Ferrai GTC4 im Wert von 850.000 USD. Ein paar andere Autos in Mike Shinodas Sammlung sind unten aufgeführt.

  • Mercedes-Benz G-Klasse
  • Ferrari 812
  • Bentley Flying Spur
  • Porsche Panamera
  • Lexus ES
Siehe auch  Nenye Uche- Wiki, Alter, Ethnizität, Ehefrau, Größe, Vermögen, Karriere

Wachstum des Vermögens von Mike Shinoda

Vermögen im Jahr 2022
87 Millionen Euro
Vermögen im Jahr 2021
83 Millionen Euro
Vermögen 2019
70 Millionen Euro
Vermögen 2018
64 Millionen Euro
Vermögen 2017
55 Millionen Euro
Mike-Shinoda-Reinvermögen-2022

Mike Shinodas Kindheit

Shinoda wurde am 11. Februar 1977 in Panorama City, Kalifornien, geboren und wuchs in Agoura Hills, Kalifornien, auf. Sein Vater ist japanisch-amerikanisch. Sein Vater ist japanisch-amerikanisch. Er hat einen jüngeren Bruder namens Jason. Shinodas Mutter ermutigte ihn, mit sechs Jahren klassischen Klavierunterricht zu nehmen. Mit 13 drückte er den Wunsch aus, Jazz, Blues und Hip Hop zu spielen.

Shinoda besuchte die Agoura High School mit den Linkin Park-Bandkollegen Brad Delson und Rob Bourdon. Die drei gründeten die Band Xero und begannen ernsthaftere Versuche zu unternehmen, eine Karriere in der Musikindustrie anzustreben. Nach dem Abitur schrieb sich Shinoda am Art Center College of Design in Pasadena ein, um Grafikdesign und Illustration zu studieren.[5] Er besuchte Kurse bei DJ und Turntablist Joseph Hahn.

Mike Shinoda und Linkin Park

Linkin ParkShinoda gründete Linkin Park 1996 mit Rob Bourdon und Brad Delson. Sie holten schließlich den Turntablisten Joe Hahn, den Bassisten Dave Farrell und den Sänger Mark Wakefield. Die früheste Inkarnation der Band hieß Xero.

Shinoda ist eng in die technischen Aspekte der Aufnahmen der Band involviert, und im Laufe der nachfolgenden Veröffentlichungen wurde diese Rolle weiter ausgebaut. Shinodamit dem Gitarristen Brad Delson, entwickelte und produzierte die Hybrid Theory EP der Band und spielte ähnliche Rollen bei der Aufnahme von Hybrid Theory.

Shinoda ist eng in die technischen Aspekte des Verbots involviertShinoda und Rubin teilten sich erneut einen Produktionskredit für das vierte Album von Linkin Park, A Thousand Suns, das am 14. September 2010 veröffentlicht wurde. Linkin Park veröffentlichte ihr fünftes Album, Living Things, am 26. Juni , 2012. Dieses Album wurde von Shinoda im Vergleich zu den beiden vorherigen Alben als „rap-zentrierter“ bezeichnet.

Siehe auch  Hunter Sancetta- Bio, Alter, Größe, Vermögen, Freundin, Dating

Mike Shinoda und Fort Minor

Im Jahr 2004 gründete Shinoda ein Nebenprojekt namens Fort Minor, das er als Möglichkeit nutzte, seinen Hip-Hop-Hintergrund weiter zu präsentieren. Shinoda begann nach der Veröffentlichung von Collision Course im November 2004 mit der Aufnahme von Songs für dieses Nebenprojekt.

Das Debütalbum von Fort Minor mit dem Titel The Rising Tied wurde am 22. November 2005 veröffentlicht. Das Album enthielt musikalische Kollaborationen von Styles of Beyond, Lupe Fiasco, Common, Black Thought of the Roots, John Legend, Holly Brook, Jonah Matranga und Celph Betitelt.

Mike Shinodas spätere Karriere

Am 25. Januar 2018 veröffentlichte Shinoda die Post Traumatic EP mit drei Songs über seine eigenen Gefühle nach Chester Benningtons Tod am 20. Juli 2017. Shinoda veröffentlichte die EP unter seinem eigenen Namen und nicht unter seinem Nebenprojekt Fort Unerheblich.

Am 8. März 2018 gab Shinoda über soziale Medien bekannt, dass er an einem neuen Soloalbum arbeite. Er fügte hinzu, dass er in Los Angeles war, um ein Musikvideo zu drehen, und lud auch Fans ein, in dem Video zu erscheinen, einschließlich einer Karte der alten Tower Records in Hollywood, Kalifornien.

Im März 2020 begann Shinoda, neue Musikinhalte per Live-Streaming aus seinem Heimstudio zu teilen. Er nannte diese Tracks nach der COVID-19-Pandemie CoronaJams.

Ähnliche Beiträge